Ulrike Dittmar - neue Dekanin in Cham

Dekanin Ulrike Dittmar
Bildrechte: Büro des Regionalbischofs

Am Pfingstsonntag wurde Ulrike Dittmar als Dekanin des Dekanatsbezirks Cham von Regionalbischof Klaus Stiegler mit einem feierlichen Gottesdienst in ihr Amt eingeführt.

Regionalbischof Klaus Stiegler, würdigt die Dekanin: „Mit Ulrike Dittmar gewinnen wir eine Theologin mit viel Leidenschaft für unsere Kirche. Sie wird ihre weitgefächerten Erfahrungen als Gemeindepfarrerin, ihre profunde Seelsorgepraxis und ihre Talente aus Beratung und Ausbildung in die Weiter-entwicklung unserer Kirche im Kirchenkreis Regensburg fruchtbar einbringen.“
Nach dem Theologiestudium in Bayreuth und Erlangen und dem Vorbereitungsdienst in Seid-manndorf im DB Coburg, absolvierte Ulrike Dittmar ihren Probedienst in Murnau am Staffelsee. Von 1999-2007 war sie in der Kur - und Klinikseelsorge in Bad Wiessee und Agatharied tätig. Als Gemeindepfarrerin arbeitete sie von 2007 bis 2019 in Grafrath und Gauting. In Grafrath leitete sie einen Gemeindeentwicklungsprozess zur Profilierung der Gemeindearbeit. In Gauting war sie von 2008-2012 Dekanatsjugendpfarrerin für den Dekanatsbezirk Fürstenfeldbruck. Seit Juni 2019 ist sie Studienleiterin im Predigerseminar Nürnberg. Ulrike Dittmar verfügt über die Qualifikation in Klinischer Seelsorge (KSA) und ist Supervisorin (DGSV).