Regensburg folgt dem Stern: Erster Ökumenischer Krippenweg

Regensburg folgt dem Stern - Erster Ökumenischer Krippenweg 2020
Bildrechte: Grafikatelier

Auf Initiative von Regionalbischof Klaus Stiegler und Bischof Rudolf Voderholzer gibt es vom 28. November 2020 bis 6. Januar 2021 den ersten Ökumenischen Krippenweg in Regensburg. In Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat und der Stadt Regensburg, dem Stadtmarketing GmbH und den Krippenfreunden wurde ein Krippenweg mit 61 Stationen erarbeitet. Wer dem Stern folgt, findet die Darstellungen der Geburt Christi in Kirchen, Schaufenstern, Foyers, hineinversetzt in die Lebenswirklichkeit des 21. Jahrhunderts.

"Ich freue mich, dass wir in sehr guter ökumenischer Zusammenarbeit die Idee zum ersten ökumenischen Krippenweg in Regensburg entwickelt haben und mit großer Unterstützung der Stadt Regensburg auch umsetzen können", sagt Regionalbischof Klaus Stiegler. "Niederschwellig, anrührend und öffentlich mitten in der Stadt erinnern wir an das Zentrum von Weihnachten. Wir setzen einen deutlichen Akzent christlicher Verkündigung. Die ausgestellten Krippen erinnern an das Zentrum von Weihnachten. In diesem so schwierigen Jahr 2020 ist die stärkende und tröstende Botschaft von der Geburt des Heilands besonder wichtig."

Weitere Informationen unter
www.regensburg-stern.de
www.facebook.com/KrippenwegRegensburg
www.instagram.com/regensburger_krippenweg

Ankunft der Könige, Krippe von Matthias Prüll
Bildrechte: Krippenfreunde Regensburg e.V.
Mexikanische Strohkrippe präsentiert in einer Pralinenschachtel
Bildrechte: Bistum Regensburg