Junge engagierte Lehrer:innen für den Religionsunterricht

Vocatio-Gottesdienst 2022
Bildrechte: Büro des Regionalbischofs

19 junge Lehrer:innen erhielten im Rahmen eines Festgottesdienstes in der Regensburger Dreieinigkeitskirche  am 18.07.2022 ihre endgültige Bevollmächtigung zur Erteilung von Religionsunterricht an Grund-Mittel- und Förderschulen.


Regionalbischof Stiegler predigte zum Bibeltext „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein“ und stärkte damit die jungen Lehrkräfte für ihre wichtigen Aufgabe mit Kindern und Jugendlichen.
Abteilungsdirektor Franz Schneider überbrachte die Grüße der Regierungen der Oberpfalz und Niederbayerns und dankte den jungen Leuten für den bedeutsamen Einsatz im Religionsunterricht.

Auf die gemeinsame Verantwortung  von Staat und Kirche für den Religionsunterricht wies Kirchenrat Oliver Spilker, der Direktor des Schulreferates hin.
Er dankte den kirchlich Beauftragten, staatlichen Seminarrektor*innen Christian Lessig, Kerstin Lindner und Ute Stegmann. Sie hatten in den zurückliegenden zwei Jahren zusammen mit Pfarrer Uwe Markert (RPZ Heilsbronn) im „Sonderseminar Evangelische Religionslehre“ die Lehramtsanwärter*innen auf ihre Lehrproben und Prüfungen im Religionsunterricht vorbereitet. Darüber hinaus dankte er allen Seminarleitungen, Regierungen, Schulämtern und Schulleitungen für das gute Miteinander.